Wildnisschule in Leipzig

Kinder-Camp Waldläufertage

Entdecke mit uns das Leben in der Natur: Entfache ein Lagerfeuer, streife durch den Wald und schlafe unterm Sternenzelt.

Kinder

8 – 12 Jahre

Montag – Freitag
26. – 30. Jul. 2021

Ein Wald- und Wiesenprogramm

Von unserem Camp aus stromern wir los in den Wald und erkunden die Umgebung.

Dabei sammeln wir nützliche Wildkräuter, die wir zu einer tollen Heilsalbe gegen Insektenstiche verarbeiten und knorrige Stöcke, aus denen wir uns einen Löffel schnitzen.

Kräutersud

Wir kochen eine Heilsalbe gegen lästige Mückenstiche.

Glutbrennen

Mit Glut brennen wir Löcher in die Löffel.

Spurenlesen

Wir schauen nach frischen Tierspuren am Bach.

Tarp im Wald

Unter diesen Tarps werden wir im Wald schlafen.

Affenschaukel

Wer traut sich, an der Affenschaukel über den See zu schwingen?

Versteckspiel

Wer findet das beste Versteck?

Unterwegs halten wir Ausschau nach frischen Tierspuren und suchen uns abseits der Fährten einen gemütlichen Platz für unsere Waldübernachtung aus – wir wollen schließlich nachts ungestört träumen!

Zum Abschluss unserer Wildnistage machen wir einen Ausflug zum Badesee, lassen dort Steinchen springen, haschen nach Insekten und feiern abends ums Feuer eine lustige Wildnisparty.

War ziemlich cool, mit meinem eigenen Löffel Milchreis zu essen.

Andy Adler, 10 Jahre

Zu Hause in einem Outdoorcamp

Unsere Zelte schlagen wir im Outdoorcamp Berga auf, das von hügeligem Wald, kleinen Flüssen und üppigen Wiesen umgeben ist.

Herzstück unseres Camps ist das Lagerfeuer. Wir bauen es jeden Tag mit Holz aus dem Wald und entzünden es durch Funkenschlagen, wie es schon die Menschen in der Steinzeit taten. Einmal entfacht, nutzen wir es zum Kochen, Zusammenkommen, Geschichtenerzählen und um uns daran zu wärmen.

Camp
Runde ums Feuer
Bei Tisch
Hacken und Sägen
Kräuter schneiden
Zeltplatz

Lern uns kennen

Bevor es losgeht, möchten wir eure Fragen beantworten und einige organisatorische Details mit euch klären.

Dafür treffen wir uns am Freitag, 3. Juli 2021 um 17 Uhr im Kir(s)chgarten Connewitz. Kommt ihr von außerhalb oder seid an dem Tag verhindert, schicken wir euch alle Unterlagen per Mail.

Und das sind wir:

Hi, ich bin Elisa, Wildnispädagogin und Kunstpädagogin. Ich liebe Versteckspiele und die Gesänge der Vögel, vor allem den des Rotkehlchens.

Elisa Buchterkirchen von Vier Fährten

Hallo, ich bin Almuth, Wildnispädagogin und Schulsozialarbeiterin. Ich liebe es, Kräuter zu sammeln, durch den Wald zu toben und Geschichten zu erzählen.

Almuth Reck von der Natur- und Wildnisschule Leipzig

Hallo, ich bin Alex, Trekkinguide. Im Camp bin ich Koch und Fotoknipser. Ich liebe es, überm Feuer zu kochen, in gemütlicher Runde zu schnitzen und durch den Wald zu streunen. 

Alexander Havenstein

Anmelden und mitmachen

Die Waldläufertage 2021 sind leider schon ausgebucht! Du kannst dich in die Warteliste eintragen. Dann gebe ich dir Bescheid, falls ein Platz frei wird.

Anmeldeschluss: 28. Juni 2021.

Kosten: 300 € pro Kind inkl. Verpflegung.

Es gelten die Vier-Fährten-AGB. Bitte beachte in diesem Jahr die besonderen, coronabedingten Teilnahmevoraussetzungen.

Termine im Überblick

Anmeldeschluss: 28. Juni 2021

Kennenlerntreffen: 2. Juli 2021, 17 Uhr im Kir(s)chgarten Connewitz, Leipzig

Camp: 26. – 30. Juli 2021

Beginn: 26. Juli 2021, 15 Uhr

Ende: 30. Juli 2021, 13 Uhr

Anfahrt

Veranstaltungsort

Outdoorcamp Berga
Am Baumgarten
07980 Berga/Elster (Thür.)

→ Zum Google Maps Standort

Anreisezeit

13 – 14 Uhr

Für Autofahrende: Ausladen direkt am Camp möglich, Parkmöglichkeiten etwa 200 Meter vom Camp entfernt.

Für Zugfahrende: Haltestelle Berga (Elster), 2 km Fußweg bergauf bis zum Camp.

Mitfahrgelegenheiten können wir beim Kennenlerntreffen absprechen.

Abreisezeit

Elternankunft Freitag 13 Uhr, Abfahrt 14 Uhr.

Wir möchten zum Abschluss gern noch mit Kindern und Eltern eine kleine Runde durch den Wald stiefeln.

Versorgung und Hygiene

Wir bereiten alle Mahlzeiten gemeinsam über dem Lagerfeuer zu. Den Einkauf übernehmen wir, du musst nichts weiter mitbringen.

Für die Katzenwäsche steht uns ein kleiner, aus Plane gebauter Duschbereich zu Verfügung. Da es im Camp keine Wasserleitungen gibt, kommt das Wasser aus einem aufgehängten Duschbeutel, den wir so oft wieder auffüllen, bis alle ordentlich sauber sind.

Das Wald-Toilettenhäuschen befindet sich etwas abseits und ist eine biologische Trockentoilette zum Hinhocken.

Ausrüstung

Vergleiche mit der Ausrüstungsliste, ob du alles Wichtige eingepackt hast.

Hast du noch Fragen? Dann schreib mir eine Nachricht.

Ranke