Wildnisschule in Leipzig

Herbstferien-Workshop Zurück in die Steinzeit

An alle Zeitreisenden: Verborgen im Naturkundemuseum hat sich ein Tor in die Steinzeit geöffnet! Ein neues Abenteuer erwartet uns.

Kinder

8 – 12 Jahre

Mittwoch – Freitag

26. – 28. Okt. 2022

Wir reisen in die Jungsteinzeit

In den Herbstferien wollen wir für drei Tage wie unsere Vorfahren in der Jungsteinzeit leben, als der Wald gerade entstand. Im Rosental suchen wir uns einen geheimen Platz, wo wir einen Unterschlupf bauen. An der nahegelegenen Grillstelle entfachen wir ein Lagerfeuer und backen die ersten Brote der Menschheitsgeschichte.

Steinzeitlicher Alltag

Da die Menschen vor 100.000 Jahren noch kein Metall kannten, benutzten sie Feuer als Werkzeug: Mit Glut brannten sie Löcher in Hölzer und stellten so Kellen, Schalen und sogar Boote her. Wir probieren diese Technik aus und fertigen für uns Löffel an.

Außerdem üben wir Fährtenlesen, Schleichen und Verstecken. Denn erfolgreiche Jägerinnen und ein guter Beschützer mussten das damals beherrschen. Unsere Fähigkeiten erproben wir auf einer kniffligen Schleichmission.

Unterschlupf

Unterschlupf: Gemeinsam suchen wir Äste für das Grundgerüst.

Tipifeuer

Vorbereitung: Aus Zweigen errichten wir unser Lagerfeuer.

Pusten

Zundernest: Durch Pusten fachen wir die Funken an.

Speer

Speer: Wer möchte, kann sich einen Speer herstellen.

Waldspielplatz

Wir halten jeden Tag die Zeit an: Zum Durchatmen, Spielen und Erzählen.

Fundstücke aus der Vergangenheit

Im Naturkundemuseum gibt es spannende Ausgrabungsstücke zu entdecken, zum Beispiel winzige Steinspitzen aus Feuerstein und kleine Kunstobjekte. All das schauen wir uns genau an. Denn wir wollen selbst kreativ werden und uns aus Naturmaterial steinzeitliche Schmuckstücke basteln.

Unsere Anhänger, Schnitzereien, Speere und Waldschätze reisen am Freitag mit uns zurück in die Gegenwart: Zum Abschluss laden wir alle Eltern in unser "Steinzeit-Museum" ein und präsentieren ihnen unsere Fundstücke aus der Vergangenheit.

Ums Lagerfeuer
Schnitzen
Im Wald
Nutriaschädel
Anhänger
Vorbereitungen
Eintrittskarten
Fundstücke
Ausstellungseröffnung
Ob Schnitzen, Schleichen, 'Jagen' oder Feuermachen – jeden Tag kam mein Sohn glücklich und mit neuen spannenden Erlebnisberichten im Gepäck nach Hause.
Profilbild

sagt Julia Friedrich, Mama von V. Viper

Deine Zeitreiseleiter

Hi, ich bin Elisa, Wildnispädagogin und Kunstpädagogin. Was unsere Vorfahren mit Feuer, Faustkeil und ein wenig Findigkeit alles bewerkstelligen konnten, begeistert mich immer wieder aufs Neue. Ich bin gespannt, was wir auf unserer Zeitreise alles entdecken werden!

Elisa Buchterkirchen von Vier Fährten

Hallo, ich bin Henrike, Naturpädagogin und Apothekerin. Ich schleiche sehr gern (auch mit der Kamera) Vögeln und anderen kleinen Tierchen nach und liebe es, Leckeres aus wilden Beeren und Kräutern zu zaubern.

Henrike Müller, Praktikantin

Anmelden und mitmachen

Der Kurs ist bereits ausgebucht. Aber du kannst dich auf die Warteliste setzen lassen, falls spontan Plätze frei werden.

Anmeldeschluss: 26. September 2022

Kosten: 150 € pro Kind

Es gelten die Vier-Fährten-AGB und das Hygienekonzept bzw. die Regelungen der im Oktober 2022 aktuellen Corona-Schutzverordnung.

Termine

Anmeldeschluss: 26. September 2022

Workshop: 26. bis 28. Oktober 2022, täglich 9 bis 15 Uhr

Verpflegung

Bitte bringe jeden Tag eine gut gefüllte Brotdose für unser Mittagspicknick und einen Snack für den Nachmittag mit. Denk auch an etwas Warmes zum Trinken.

Kleidung und Ausrüstung

Zieh dir warme Sachen an. Am besten ist, wenn du immer noch einen Pulli extra dabei hast. Falls es regnerisch ist, schlüpf in Regenjacke, Matschhose und Gummistiefel.

Fürs Museum brauchst du ein Paar Hausschuhe, die du für die drei Tage dort lassen kannst.

Hast du noch Fragen? Dann schreib mir eine Nachricht.

Ranke